Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines
Angebote, Lieferungen und sonstige Leistungen von Traditional-Bow / Nicole Petra Schulze erfolgen ausschließlich aufgrund der nachfolgend aufgeführten Geschäfts- und Lieferbedingungen, die vom Käufer mit der Bestellung anerkannt werden. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Davon abweichende Bedingungen sind nur verbindlich, wenn sie von uns schriftlich anerkannt werden.

1. Angebot
Unsere Angebote sind unverbindlich. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sowie Preisirrtümer sind möglich. Die jeweilige Preisliste verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe ihre Gültigkeit.
Maße und Gewichte und Farben sind als Circa-Angaben zu verstehen und unterliegen bei Naturprodukten produktionsbedingten Schwankungen. Deshalb sind Abweichungen insbesondere bei Schäften, Federn, Lederartikeln und Holzbögen kein Reklamationsgrund.

2. Leistungsvorbehalt
Sollte ein Artikel nicht mehr lieferbar oder zumindest auf absehbare Zeit nicht verfügbar sein, wird der Kunde darüber informiert und der Artikel nicht geliefert. Wir behalten uns das Recht der Teillieferung vor. Artikel, die nach Wunsch bzw. erst nach Bestellung gefertigt werden, werden gegebenenfalls nachgeliefert.

3. Zeitpunkt des Vertragsabschlusses
Mit der schriftlichen Bestellung, bzw. der handschriftlichen Bestellungsaufnahme durch uns, erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen und ist an diese Bestellung gebunden.

4. Nichtdurchführung des Angebots
Bei Schreib- und Rechenfehlern sowie Irrtümern in der Internet-Seite behalten wir uns vor, von einem Auftrag zurückzutreten.

5. Zahlung und Lieferung
Die Bezahlung der Ware erfolgt per Vorauskasse. Bei Maß- und Sonderanfertigungen verlangen wir zumindest einen Vorschuß. Alle Preisangaben verstehen sich grundsätzlich in Euro inklusive vom Käufer zu tragender Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich vorgeschriebenen Höhe und ohne Versand- und Verpackungskosten und ggf. zusätzlichen Versicherungskosten. Bei Versand per Nachnahme fallen zusätzliche Kosten an. Bei Versand ins Ausland (z.B. Schweiz) fallen zusätzlich Zollabfertigungsgebühren an.
Sollte aus technischen oder logistischen Gründen eine Versendung in Teillieferungen erfolgen, werden die Versandkosten nur einmal in Rechnung gestellt.
Der Käufer ist zur Aufrechnung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von dem Verkäufer anerkannt wurden oder unstreitig sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Käufer nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.
Bei Annahmeverweigerung trägt der Kunde die vollen Versandkosten.

6. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers (Nicole Petra Schulze).

7. Lieferzeiten
Bestellte Ware geben wir nach Zahlungseingang umgehend bei einem Paketdienst unserer Wahl in Auftrag.
Bei Maßanfertigungen wird der Kunde vor Zustandekommen des Kaufvertrages über die Lieferzeiten in Kenntnis gesetzt. Mit An- oder Bezahlung der Ware gilt die Lieferzeit von Seiten des Kunden als akzeptiert. Bei Verzögerungen wird der Kunde umgehend hiervon in Kenntnis gesetzt.

8. Rückgaberecht
Sofern der Kunde die Ware schriftlich oder telephonisch bestellt, hat er das Recht, die Bestellung bis zur Lieferung der Ware schriftlich zu widerrufen. Nach Erhalt der Ware hat der Kunde das Recht, die Ware innerhalb von 14 Tage ungebraucht zurückzugeben.
Sollte die Ware beim Widerruf der Bestellung bereits versandt sein, ist die Ware ebenfalls innerhalb von 14 Tage nach Erhalt zurückzusenden. Die Rückgabefrist wird gewahrt durch das fristgerechte Absenden der Ware (Rechnungsdatum) und nach vorheriger Absprache mit uns. Die Rücksendung wird von uns nur angenommen, wenn sie ausreichend frankiert wurde. Unfreie Sendungen werden nicht angenommen.
Der Kunde darf die Ware vorsichtig und sorgsam prüfen.
Das Rückgaberecht bezieht sich ausschließlich auf noch vorhandene Ware.
Von der Rückgabe ausgeschlossen sind extra für den Käufer angefertigte Produkte oder Artikel, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Das Rückgaberecht gilt nicht für preisreduzierte Ware und Produkte aus Sonderverkaufsaktionen.

9. Gewährleistung
Die Ansprüche auf Gewährleistung entsprechen den gesetzlichen Vorgaben und beziehen sich nur auf Material- und Verarbeitungsfehler. Darüber hinausgehende Ersatzansprüche, wie z.B. Nutzungsausfallentschädigung und ähnliches sind ausgeschlossen. Der Käufer trägt die Kosten der Nachbesserung, bzw. der Reparatur bei Fehlbedienung und unsachgemäßem Gebrauch der Ware.
Hat der Käufer Mängel an der gelieferten Ware festgestellt, hat der Käufer dies unverzüglich, spätestens binnen einer Woche nach Erhalt der Ware, schriftlich geltend zu machen. Später angezeigte Mängel können nicht mehr geltend gemacht werden. Bei nachweisbarer grober Fahrlässigkeit seitens des Verkäufers kann der Käufer eine Ersatzlieferung oder einen Preisnachlaß verlangen. Der Verkäufer übernimmt in diesem Fall die Versandkosten.
Insofern die Ware mit einem Päckchen versendet wird, entfällt jeglicher Gewährleistungsanspruch gegenüber dem Verkäufer bei Nichterhalt der in Auftrag gegebenen Ware.

10. Transportschäden
Für Schäden oder Verluste, die auf dem Transportwege entstehen, übernimmt der Verkäufer keine Haftung. Ist die Verpackung unbeschädigt und werden die Schäden erst beim Auspacken festgestellt, so muß der Kunde beim zuständigen Frachtführer innerhalb von 24 Stunden nach Übernahme der Sendung diese reklamieren. Davon unberührt bleibt die Verpflichtung des Käufers, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Bei äußerlichen sichtbaren Beschädigungen hat der Kunde dies unverzüglich gegenüber dem zuständigen Frachtführer zu reklamieren und an uns die entsprechende Mitteilung zu machen. Die Sendung muß in dem Zustand, in dem sie sich bei Feststellung des Schadens befand, belassen werden.
Bei Rücksendungen des Käufers an den Verkäufer trägt der Käufer jedes Risiko bis zum Eintreffen der Ware bei dem Verkäufer.

11. Schadensersatz
Soweit gesetzlich zulässig, ist unsere Verpflichtung zu Leistung von Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund begrenzt auf den Rechnungswert unserer an dem schadenstiftenden Ereignis unmittelbar beteiligten Warenmenge. Schadenersatzansprüche, die auf leicht fahrlässiger Verletzung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten beruhen sind ausgeschlossen. Ist ein Schaden grob fahrlässig verursacht worden, so ist unsere Haftung auf den als Folge der Pflichtverletzung vorhersehbaren Schaden begrenzt. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit wir nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften wegen Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unbeschränkt haften.

12. Haftungsausschluß
Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch eine unsachgemäße Nutzung mit unseren Produkten entstanden sind.

13. Datenschutz
Der Verkäufer ist berechtigt, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten. Alle Käuferdaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes von dem Verkäufer gespeichert und verarbeitet. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und e-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen z.B. Post, DHL und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Der Umfang der übermittelten Daten beschränkt sich jedoch nur auf das Wesentliche.

14. Salvatorische Klausel
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine neue Bestimmung, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

15. Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für Verträge, die unter Einschluß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen wurden, ist Northeim (Hannover), Niedersachsen.
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

zurück zur Startseite

 

Fragen und Kommentare zu diesen Seiten bitte an die Herrin der magischen Seiten
nicole (at) traditional (minus) bow (punkt) de

Stand: 18.09.2013